Historie Markt Seinsheim

Der Marktflecken Seinsheim wurde 770 erstmals urkundlich erwähnt. Jahrhunderte lang war der Ort Stammsitz des Rittergeschlechts „von Seinsheim“. 1434 wurde durch Kaiser Sigmund das Marktrecht verliehen. Neben dem Erkinger von Seinsheim waren Georg Ludwig von Seinsheim und Fürstbischof Adam Friedrich von Seinsheim bedeutende Vertreter des Geschlechts derer „von Seinsheim“.
Als Gerichtssitz des Cent Hohenlandsberg war Seinsheim für viele Umliegende Orte zuständig. Dieses lässt sich noch heute durch den Pranger am Rathaus, den Flurnamen „Am Galgen“ sowie am Gefängnis in der Kirchmauer nachweisen.

Zentrum und Optischer Mittelpunkt unseres Ortes ist die in den Jahren 1810 – 1814 erbaute Kirche St. Peter und Paul, die bereits die dritte Kirche in Seinsheim ist. Das Besondere an der Kirche ist die Tatsache, dass das Gotteshaus vollständig unterkellert ist. Dieses Tonnengewölbe mit seinen 10 Seitenkellern dürfte wohl einmalig sein.

Das Ortswappen, fünfmal von Silber und Blau gespalten und von einem schrägen Wellenbalken überdeckt, erinnert an das einst hier ansässige Adelsgeschlecht der Seinsheim, die ihren Stammsitz am Ort allerdings schon im Mittelalter verließen.

Die seit dem 15. Jahrhundert bestehenden Gaden sind ein Teil der ehemaligen Kirchenbefestigung. Diese Kirchgaden dienten den Bürgern zum Lagern von Rüben, Kartoffeln, vor allem aber von Wein. Die Gadenanlage ist heute Ort kultureller Veranstaltungen, wie z. B. der „Seinsheimer Kulturtage“. So findet man mitten im Dorf ein in ganz Franken einmaliges Zeugnis der engen Verbundenheit zwischen den Bürgern, der Kirche und dem Wein.
 

Lage

Breitengrad: 49N
Längengrad: 10E
Höhe: 252 Meter
 

Sehenswürdigkeiten von Seinsheim

 

Rathaus

Das historische Rathaus ist ein einfacher Giebelbau aus dem 17. Jahrhundert mit Dachreiter.
An der Ecke befindet sich eine Standkonsole und Halseisen eines Prangers. In dem kleinen Gebäude nebenan befand sich früher die alte Dorfschmiede.
 

Katholische Kirche St. Peter und Paul


Die Kirche St. Peter und Paul wurde 1810 – 1814 neu erbaut. Im hellen, weiten Kirchenschiff mit eingezogenem Chor befindet sich der Altar mit barockem Altaraufsatz und Gestühl. Der rechte Seitenaltar erinnert durch die Darstellung der Erscheinung von Christus über dem brennenden Seinsheim an die Ereignisse des 05.04.1945.
An diesem Tag wurde Seinsheim von den Alliierten beschossen. Das Deckenfresko mit „Peter und Paul in der Glorifizierung“ wurde 1926 im Stil des 18. Jahrhunderts gemalt. Das Kleinod der Pfarrkirche stellt die restaurierte Orgel von 1767 dar.
 

Kirchgaden


Die Kirchgaden und Keller aus dem 15. Jahrhundert sind in liebevoller Weise wieder hergerichtet worden. Sie dienten frührer als Lagerstätte für landwirtschaftliche Erzeugnisse und vor allem zum Lagern von Wein. In den verschiedensten Kriegen gaben die Keller den Bewohner Schutz und Sicherheit vor den Angreifern. Heute werden die Räumlichkeiten für Feste, Ausstellungen, Konzerte und Kabaretts genutzt. Auch die Jugend ist mit Ihrem eigenem Keller vertreten und es befindet sich die kleinste Brauerei Frankens in ihrem Gemäuer.
 

Das Schloss


Das vermutlich ehemalige Schloss mit seinen Nebengebäuden und dem schönen fränkischen Hoftor befindet sich in Privatbesitz. Man kann nicht sicher sagen, ob es frührer ein Schloss oder ein Zehnthof war, da leider 1945 wertvolle Archivalien im Wässerndorfer Schloss verbrand sind. Das Wappen über dem Eingang sollte verkauft werden. Beim Abnehmen ist es zerbrochen. Später wurden die größeren Fragmente im Treppenhaus wieder neu befestigt.
 

Sonstige Sehenswürdigkeiten


Freifigur der „Maria Immaculata“Die schöne Marienfigur „Maria Immaculata“ ist eine wertvolle, kunsthistorisch bedeutsame Arbeit aus dem Jahre 1790. Die Erdkugel unter ihren Füssen, wird von einer Schlange umzingelt, die menschliche Gesichtszüge zeigt.
 

Hausfiguren und Bildstöcke


In und um Seinsheim befinden sich zahlreiche Hausfiguren, Altarhäuschen, Kreuze und Bildstöcke, die es sich lohnt bei einer Führung oder Entdeckungstour zu bestaunen. Der jüngste Bildstock ist aus dem Jahre 1995.

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterBildstöcke
 

Der Römer


Der Römer am Ortseingang steht als Symbol für den Weinbau. Er wurde 1978 vom Weinbauverein Seinsheim gestiftet. Genossenschaftswinzer und einige Selbstvermarkter bauen auf 40 Hektar Rebfläche in 280 bis 350 Meter Höhe auf Gipskeuperboden Rot- und Weißwein an.

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterInformationen über die Eckdaten des Frankenweins bekommen Sie hier!

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterInformationen über den geschichtlichen Hintergrund des Frankenweins bekommen Sie hier!

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterInformationen über die "Hohenbühl" Weinsorten bekommen Sie hier!
 

Aschenhäuschen ( Arrestzelle ) in der Kirchenmauer


Im Volksmund wird die Arrestzelle „Aschenhäuschen“ genannt. So mancher Verurteilte musste hier seine Strafe absitzen. Später diente dieses Gefängnis als Ausnüchterungszelle oder Wanderburschen konnten es zum Übernachten benutzen.

Kontakt Tourismus:
Öffnet ein Fenster zum versenden einer eMailtouristinfo(ät)seinsheim.de

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterTouristen-Info

 
Kontakt Mitbürger:
Öffnet ein Fenster zum versenden einer eMailbgm(ät)seinsheim.de

 
Markt Seinsheim
Rathausplatz 1
97342 Markt Seinsheim

Tel: + 49 (0) 93 32 / 99 31
Fax: + 49 (0) 93 32 / 87 88




   
Nach Oben-Pfeil
 

Kontakt Tourismus:
Öffnet ein Fenster zum versenden einer eMailtouristinfo(ät)seinsheim.de

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterTouristen-Info

 
Kontakt Mitbürger:
Öffnet ein Fenster zum versenden einer eMailbgm(ät)seinsheim.de

 
Markt Seinsheim
Rathausplatz 1
97342 Markt Seinsheim

Tel: + 49 (0) 93 32 / 99 31
Fax: + 49 (0) 93 32 / 87 88




Icon: Nach Oben
© Gemeinde Markt Seinsheim
Begrüßung
Bekanntmachung
Veranstaltungen
Historie
Markt Seinsheim
Bildstöcke
Frankenwein
Geschichte Fränkischer Weinbau
Weine von Hohenbühl
Tiefenstockheim
Iffigheim
Wässerndorf
Infoservice
Bürgerbus
Generationenbus
Touristik
Freizeit
ILEK
Impressionen
Kindergarten
Vereine
Links & Partner